Vuoi parlare con la Biblioteca? Entra in chat! Quando vedi la scritta "enter your name" il bibliotecario è on line: clicca qui per informazioni.

segnalazioni

Deutsch

Willkommen auf der Website der Bibliothek Amilcar Cabral

Asien, Afrika und Lateinamerika-Bibliothek Amilcar Cabral
Via San Mamolo 24 - 40136 Bologna (Italia)
Telefon 0039- 051/581464 - fax 0039-051/6448034
email:
amicabr@comune.bologna.it

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 8.30 - 19.00 Uhr

Freitag und Samstag: 8.30 – 13.30 Uhr

Die Bibliothek Amilcar Cabralder Stadt Bologna beschäftigt sich mit internationalen Problemen und im besonderen mit dem politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben der asiatischen, afrikanischen und lateinamerikanischen Länder. Darüberhinaus organisiert die Bibliothek auch Veranstaltungen zur Information und Vertiefung (Konferenzen, Seminare, Ausstellungen) dieser Themen. Die Bibliothek bietet auch Sprachkurse in aussereuropäischen Sprachen.

Sie besitzt 40.000 Bücher und 400 Zeitschriften.

Die Themenbereiche, die vor allem behandelt werden, sind:

  • Geschichte, politisches, wirtschaftliches, soziales Leben, Literatur, Kultur und Religion der asiatischen, afrikanischen und lateinamerikanischen Länder

  • Internationale Zusammenarbeit, Entwicklungshilfe

  • Interventionen bei Katastrophen und humanitäre Hilfe

  • Konflikte und Konfliktlösungen

  • Menschenrechte und Lebensbedingungen der Frauen in den Entwicklungsländern

  • Nachhaltige Entwicklung

  • Geschichte der Begegnung zwischen Ost und West, Reiseliteratur;

  • Ausländische Einwanderung und ethnische Beziehungen.

  • Vertretbare Entwicklung

  • Die Geschichte der Begegnung zwischen Ost und West, Reise Literatur; interethnische Beziehungen und Einwanderung von Ausländern. Die Bibliothek bewahrt einen Bestand von Büchern über Ostafrika (800 Bände über die Geschichte und Kultur Afrikas, Reiseberichte des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, Biographien, Geschichte und Militärgeschichte der Präsenz Italiens in Afrika) gestiftet von der Familie des Generals Guerrino Lasagni.

Es enthält auch ca. 950 Monographien des Bestandes Sammlung von Paul Sebag, die Themen behandeln, die im Zusammenhang mit Tunesien und Nordafrika stehen: man findet Bücher über Archäologie, Geschichte, urbane Soziologie, Religion, Reiseberichte, Bücher über Piraten, über die arabische Sprache und Literatur, das Judentum und Geographie.

Der Bestand der Bibliothek ist im automatisierten Katalog des nationalen Bibliotheksnetzes SBN aufgenommen und über online verfügbar.

Service:

Empfang und Orientierung
Ausleihe
Fernleihe
Dokumentenauslieferung;
Buchreservierung
Vorschläge für Anschaffungen
Einsicht in Dokumente
Einsicht in den Bestand von Guerrino Lasala;
Einsicht in den Bestand von Paul Sebag
bibliographische Informationen, verfügbar auch per e-mail oder per Telefon (051 581464), chat, sowie der Online-Auskunftsdienst "Frag den Bibliothekar"
Lektüre und Einsicht in Zeitungen und Zeitschriften;
Fotokopie
Einsicht in Online-Kataloge
Leseräume
Computer mit Internetanschluss für das Surfen im Web                                                                                                                             Wi-fi